Home
Kontakt · Sitemap · AGB

Startseite     Angebote     Preise     Shop     Webmail     Hilfsmittel     Support     Fun + Chat     E-Card         Seite / Page Senden Seite / Page Drucken Startseite / Page Favoriten  

Navigation
 VisualRoute Server
 Ping Grapher (not public)
 MySpeed
 Pinggrafik switch.ch
 Statistiken Webbrowser
 Suchen im Web
 Virenwarnungen
 Resultate Umfragen


SMS-Letter abonnieren
SMS-Letter Email-Alert


BBoxBBS Fritz Keller
Internet Service Provider
Myrtenweg 18
Telefon
14:30-18:30 Uhr:
031 994 09 40
19:30-24:00 Uhr:
079 300 42 00

Fax

Kein Fax

SIP

Keine

Website

www.bbox.ch

Email

Kontaktformular

Webcam

Webcam
Skype - kostenlose Internettelefonie
Benutzen Sie nachstehenden QR-Code, um unsere Kontaktdaten auf Ihr Mobile/Handy zu laden:
Handy_QRCode


 
Aktuelle Viren im Netz


 
Windows 32 Viren führen Virencharts an

Studie - Der Anbieter von Virenschutz für Unternehmen Sophos hat festgestellt, dass 2002 fast 25% aller Virenvorfälle, die dem technischen Support-Team des Unternehmens gemeldet wurden, auf den Klez Wurm zurückgehen. Klez führte die Viren Top Ten von Sophos in diesem Jahr sieben Monate in Folge an und ist damit offiziell der am meisten verbreitete Wurm des Jahres. Auf Platz zwei folgt der Bugbear Wurm (17.5%), obwohl er erst im Oktober 2002 entdeckt wurde. Badtrans (14.6%) eroberte sich den dritten Platz - ein Wurm, der Passwörter stiehlt und erstmals im November 2001 auftrat. Neun Viren der Viren Top Ten 2002 sind Mass-Mailing Windows 32 Viren. Die einzige Ausnahme bildet Elkern, der vom Klez Virus eingeschleust wurde. 87% der Virenmeldungen gingen in diesem Jahr auf Windows 32 Viren zurück. Bis heute erkannte Sophos Anti-Virus in diesem Jahr 7’189 neue Viren, Würmer und Trojaner. Die Gesamtzahl der Viren, die Sophos bis jetzt aufgespürt, und gegen die das Unternehmen Schutzmechanismen zur Verfügung gestellt hat, beträgt damit über 78’000. Im Durchschnitt entwickelt das Virenlabor von Sophos täglich Schutzmechanismen gegen mehr als 25 neue Viren. Laut Sophos wird sich der Siegeszug der Windows 32 Viren weiter fortsetzen, da diese Mass-Mailing Viren die meisten Auswirkungen haben. Wahrscheinlich werden diese Viren falsche Sender-Adressen verwenden, um die Verwirrung der Anwender zu verstärken. Für gezieltere Attacken erwartet Sophos einen Anstieg der Backdoor Trojaner.




Webseiten erstellt und verwaltet mit unserem Content Management System "Tiger" (CMS)

© 1996 - 2016 BBoxBBS Fritz Keller